Systemisches Arbeiten

Die Naturwissenschaft hat den Begriff des systemischen Denkens hervorgebracht. Hierbei wird unterschieden zwischen einem Ganzen und einer Menge. Beispiel: wenn Sie bei einem Kuchenrezept statt 200 g Mehl, nur eine Menge von 150 g Mehl verwenden, verändert sich an der Eigenschaft des Mehls selbst nichts.

Nehmen Sie aus einem System, z. B. einem Auto, den Vergaser heraus, ist das System als Ganzes in seiner Funktion beeinträchtigt.

Die Bedeutung eines Systems, das kann das Familiensystem sein, das kann das Arbeitssystem sein oder auch ein Mischsystem (z.B. sich selbst, die Arbeit, der Druck und die Freude, die Sie wieder fühlen möchte), schauen Sie sich in der Systemischen Arbeit an (nach Virginia Satir).

Ihr Anliegen/ Ihr Thema wird als erlebende Darstellung nach außen sichtbar gemacht. Dazu werden einzelne Teile Ihres inneren Bildes in einer Skulptur, einem System, präsentiert. Dafür werden Stellvertreter oder Gegenstände eingesetzt. Sie werden auf diese Art Beobachter zu Ihrem inneren Zustand. Es kann mehr Klarheit für Sie entstehen.

Das Selbstbild kann sich ändern. Neue Ideen können zur Lösung Ihres Themas beitragen.

Kostenfreies Vorgespräch

In einem entspannten Rahmen können wir uns unverbindlich kennen lernen. Für Sie die Möglichkeit einen Eindruck von mir zu bekommen und ebenso von den Räumlichkeiten. Für mich, um zu schauen, ob Sie mit Ihrem Thema stimmig bei mir sind. Denn Therapie oder Beratung ist nur so erfolgreich, so zugewandt und vertrauensvoll das Miteinander ist. Nehmen Sie gerne das kostenfreie Vorgespräch in Anspruch. Ich freue mich darauf, Sie kennen lernen zu dürfen.

Kontakt

Sprechen Sie mich gerne an.

08193 9977398
Mühlbachstraße 2a, 86949 Windach

Hinweis: Bitte lesen Sie vor dem Absenden die Datenschutzerklärung.